top of page

STRETCHING - MACHEN WIR’S KOMPLIZIERT!

Es gibt viele Gründe Yoga zu machen. Wenn ich Yoga-Interessierte frage, was sie sich von Yoga erhoffen, haben bisher alle erwidert, dass sie beweglicher werden wollen. Mehr Beweglichkeit ist nicht das einzige Motiv, das Leute dazu bewegt, sich dem Yoga zuzuwenden, aber wie gerade gesagt: Es scheint für alle ein Anliegen zu sein.


Warum manche von Natur aus beweglicher sind als andere, wurde bereits in einem anderen Post diskutiert. Dass (fast) jeder mit dem richtigen Training einen Spagat erlernen kann auch. Doch wie?


Dass Stretching die Antwort ist, erstaunt keinen - obwohl mancher seltsam enttäuscht darüber scheint. Dass zwischen sieben Formen von Stretching unterschieden werden kann, ist aber nicht allgemein bekannt: ballistic stretching, dynamic stretching, active stretching, passive (or relaxed) stretching, static stretching, isometric stretching, PNF stretching. Von einer genauen Darstellung der verschiedenen Methoden wird hier abgesehen. (Dazu unten: Links zu weiteren Informationen.)


In Yoga findet man viel aktives, passives und statisches, manchmal auch dynamisches Stretching. Diese Formen des Dehnens sind gut für jeden, der an Stressabbau und Wohlbefinden interessiert ist, da gerade auch passives Stretching kleinere Verspannungen lösen kann und beruhigend wirkt. Aktives, statisches und dynamisches Stretching sind gut geeignet, um langfristig die Beweglichkeit der Gelenke zu verbessern, also beweglicher zu werden.


Wer allerdings möglichst schnell und effizient grosse Fortschritte in seiner Beweglichkeit sehen möchte, der sollte sich isometrischem und PNF Stretching zuwenden…


Kompliziert genug? - Tatsächlich steckt hinter Stretching - wie auch Kraftaufbau und so ziemlich allem, was der Mensch betreiben kann - viel Wissenschaft. Ist es nötig, sich derart vertieft mit Stretching auseinanderzusetzen, um Fortschritte in der eigenen Beweglichkeit zu machen? Nein. Falls nicht ein spezifisches gesundheitliches Problem vorliegt, kann man seine Beweglichkeit verbessern, indem man:

  1. Sich bewegt - offensichtlich ;) Warme Muskeln und warmes Bindegewebe lässt sich besser und sicherer dehnen. Aufwärmen ist wichtig. Dynamisches Stretching ist dazu bestens geeignet.

  2. Sich jeden Tag etwas dehnt: optimal sind etwa 20 Minuten pro Tag. Aber: Es ist besser sich jeden Tag 5 Minuten oder jeden zweiten Tag 15 Minuten zu dehnen, als gar nicht! Zwei bis drei Mal dehnen pro Woche sind mindestens nötig, um nachhaltige Verbesserungen festzustellen.

  3. Sich ohne Schmerzen dehnen. Man bleibt für 10-20 Sekunden (je nach Technik auch mal etwas länger) mit ruhiger regelmässiger Atmung in der Dehnung, und zwar so, dass es zwar nicht mehr gerade “angenehm” ist, aber eben auch nicht schmerzt. Diese Dehnung wiederholt man allenfalls 3 bis 6 Mal. Dazwischen die gedehnten Muskeln wieder zusammenziehen, hilft.

Diese Liste mit Tipps zum Stretching ist nicht abschliessend. Doch das Wichtigste steht da: Wer beweglicher werden will, muss was dafür tun. Nicht einmal und dann enttäuscht sein, dass man den Spagat noch immer nicht kann, sondern regelmässig. Wer sich einmal den Spagat antrainiert hat, muss diesen weiterhin üben, ansonsten baut sich diese Fähigkeit langsam wieder ab.


Man kann nicht genau sagen, wie lange es dauern wird, bis jemand aus dem Stehen mit gestreckten Beinen und geradem Rücken den Boden mit den Händen berühren kann. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle. Aber man kann mit Bestimmtheit sagen, dass jeder, der die gesundheitlichen Voraussetzungen dazu erfüllt, mit regelmässigem Training den Boden berühren wird.


Die drei Tipps zum Stretching sollten es dem Leser einfach machen, sich dabei auf das Wesentliche zu konzentrieren. Etwas komplizierter kann es aber schon sein, wenn es um eine gute Technik geht, um sicher und nachhaltig Fortschritte zu erzielen. Das soll nun aber niemanden entmutigen sich zu dehnen, sondern eher ermutigen, sich zumindest hin und wieder eine Yogastunde zu gönnen ;) oder Unterstützung bei einem anderen Bewegungsexperten zu suchen.


Für weitere Informationen zum Thema:




















83 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page