AGB

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen

... gelten für alle Dienstleistungen, die durch yogapeople geldlich oder unentgeldlich angeboten werden, also für alle Yogastunden, Workshops, Events, Retreats, Einzelstunden, Buchungen und Beratungen und dergleichen. Wenn du die Dienstleistung/en von yogapeople in Anspruch nimmst, erklärst du dich damit mit den hier aufgelisteten AGB rechtsverbindlich einverstanden. Abweichende Abmachungen oder Sonderreglungen müssen schriftlich mit yogapeople vereinbart werden, sonst sind sie nicht gültig.

Preise und Zahlungsbedingungen

Du findest die Preise für die jeweilige Dienstleistung, für die du dich interessierst, auf der Startseite. Die Kosten für alle weiteren Events und Workshops kannst du den Ausschreibung dieser Dienstleistung entnehmen. 

Sobald du dich für eine der Dienstleistungen anmeldest, gilt deine Anmeldung und die damit fällige Zahlung als rechtsverbindlich. Die Anmeldung zu einem Angebot erfolgt grundsätzlich online, ohne online Anmeldung über das Buchungssystem kann dir leider kein Mattenplatz garantiert werden. Die vollständige Zahlung kann direkt bei der Anmeldung online beglichen werden. 


Falls nicht schriftlich anders vereinbart, gelten die Abos ab dem Zeitpunkt des Erwerbs für die erworbene Gültigkeitsdauer. Die Gültigkeitsdauer des Abos kann während der Laufzeit deinerseits nicht verlängert werden. Abos auf Rechnung müssen innerhalb einer Woche nach der Rechnungsstellung komplett einbezahlt werden. 

Für die regulär wöchentlich stattfindenden Yogastunden kannst du dich bis zu zwei Stunden vor dem Unterrichtsbeginn online anmelden. Einzelstunden/Coachings/Events und Workshops müssen mindestens 24 Stunden vorher gebucht werden.

 

Gültigkeit der Abos & Stornierungsbedingungen

& Ausfall von Stunden

Die Abos und Einzelstunden verfallen nach Ablauf ihres Gültigkeitsdatums automatisch, auch wenn die Dienstleistung (Yogastunden) nicht genutzt worden sein sollte. Bezahlte Dienstleistungen (Abos, Yogastunden, Workshops etc.) werden nicht rückerstattet. Abos sind nicht auf andere Personen übertragbar. Abos können nach Absprache beim Erwerb wegen Abwesenheit durch Ferien oder Abwesenheit aus beruflichen Gründen um einmalig für maximal zwei Wochen verlängert werden, Jahresabos um insgesamt drei Wochen. Bei länger anhaltender Krankheit, Unfall oder Schwangerschaft kann gegen Vorweisen eines Arztzeugnisses die Laufzeit des Abos nach Absprache unterbrochen werden. Falls die Yogastunden wegen Krankheit oder Ferien des Yogalehrers für eine Woche oder länger ausfallen, werden Abos entsprechend verlängert. 

 

Einzelne, üblicherweise regelmässig stattfindende Yogastunden können jederzeit auch kurzfristig vom Yogalehrer abgesagt werden. Die Teilnehmer werden in diesem Fall schnellstmöglich per Mail informiert - spätestens aber 2 Stunden vor der Yogaklasse. Gebuchte und online bezahlte Stunden werden bei Stundenausfall gutgeschrieben (keine Rückerstattung, nutzbar innerhalb von einem Monat). Für ausfallende Workshops/Events/Retreats wird bei Absage durch yogapeople der ganze Betrag zurück erstattet.

Alle regulären Yogastunden finden ab mindestens zwei Teilnehmern statt. Wenn eine Yogastunde wegen mangelnder Teilnehmerzahl nicht stattfindet, erhältst du, falls du dich für eine solche Stunde angemeldet hast, mindestens zwei Stunden vor der gebuchten Dienstleistung eine Benachrichtigung per Mail. Online bezahlte Einzelstunden für diese Ausfallstunde werden dir gutgeschrieben und sind innerhalb von einem Monat nutzbar.

Wenn du dich für eine reguläre Yogastunde online angemeldet hast, kannst du dich ohne Angabe eines Grundes bis zu 12 Stunden vor Unterrichtsbeginn wieder per Mail abmelden. Sobald wir deine Nachricht rechtzeitig erhalten haben, bestätigen wir dir den Eingang deiner Abmeldung. Allenfalls bezahlte Einzelstunden werden dir für die nächste Stunde (nutzbar innerhalb eines Monats) gutgeschrieben (keine Rückerstattung). Erfolgt deine Abmeldung weniger als 12 Stunden vor Unterrichtsbeginn, musst du für deinen Mattenplatz vollumfänglich entsprechend der Unterrichtsgebühren aufkommen.

Sobald du einen Event, Workshop oder ein Retreat online gebucht hast, ist deine Anmeldung verpflichtend. Falls du dennoch nicht teilnehmen kannst, hast du die Möglichkeit, eine Ersatzperson für dich zu finden, die deinen Platz einnimmt. Dazu ist eine schriftliche Mitteilung per Mail mit allen Angaben (Name, Handynummer usw.) der Ersatzperson und die darauf folgende online Anmeldung der Ersatzperson nötig. Wenn du keine Ersatzperson findest, kannst du dich bis vier Wochen vor dem Event/Workshop/Retreat kostenlos abmelden. Bereits online getätigte Zahlungen werden dir rückerstattet. Abmeldungen bis zu zwei Wochen vor dem Event/Workshop/Retreat werden zu 50% gutgeschrieben, wenn du dich weniger als zwei Wochen vor dem Event/Workshop/Retreat abmeldest, musst du die Gebühren dennoch vollumfänglich begleichen. Nicht besuchte Events/Workshops/Retreats können nicht nachgeholt oder rückerstattet werden. Wenn du aus persönlichen Gründen (Krankheit, Beruf usw.) nicht zum Event/Workshop/Retreat kommen kannst, besteht kein Anspruch auf Reduktion oder Rückzahlung der Gebühren.

Absagen für online gebuchte Coachings und Privatstunden (Next Level) werden nur akzeptiert, wenn du dich entsprechend mindestens 24 Stunden vor Stundenbeginn per E-Mail bei mir abmeldest. Die Gebühren werden dir dann für einen neuen Termin (einlösbar innerhalb eines Monats) gutgeschrieben, d.h. ein neuer Termin kann vereinbart werden. Bei kurzfristigeren Abmeldungen findet weder Gutschreiben der Stunde noch eine Rückerstattung statt .

Teilnahmefähigkeit & Eigenverantwortung & Haftung

Falls du den Yogalehrer bei der Anmeldung zu einer Dienstleistung von yogapeople oder vor Stundenbeginn nicht ausdrücklich anderweitig informierst, geht yogapeople davon aus, dass deinerseits keine gesundheitlichen Bedenken bestehen, an der Yogastunde/am Event/am Workshop oder Retreat teilzunehmen. Wir setzen deine Eigenverantwortung und psychische wie auch physische Belastbarkeit bei allen in Anspruch genommenen Dienstleistungen (Yogastunden etc.) voraus. Bei Einschränkungen oder Bedenken solltest du die Teilnahme an einer Dienstleistung von yogapeople davor selbstständig und unaufgefordert ärztlich/fachkundig abklären lassen. 

Falls du dich während einer Stunde aus einem physischen oder psychischen Grund unwohl fühlen solltest, teile dies dem Yogalehrer bitte umgehend mit. Auch während der Dienstleistung (z.B. Yogastunde) bist du selbst für dein Wohlergehen und deine Gesundheit zuständig. Du bist unter keinen Umständen dazu verpflichtet, eine Übung auszuführen, die dir nicht behagt. Du darfst eine Übung jederzeit auslassen, eine Pause machen oder die Stunde verlassen. Deine Gesundheit liegt in deiner Eigenverantwortung. Natürlich sind wir um dein Wohlergehen und deine Sicherheit während deiner Inanspruchnahme einer Dienstleistung von yogapeople besorgt und tun unser Bestes, dich vor möglichen Unfällen oder Missgeschicken zu bewahren. Aber wir tragen keinerlei Haftung. Schadensersatz ist ausgeschlossen. Die Nutzung der Räumlichkeiten und der Ausrüstung ist auf eigene Gefahr, für die Sicherheit deiner Wertgegenstände bist du selbst verantwortlich. Es wird auch bei Diebstahl keine Haftung von uns übernommen.

Falls wir Bedenken an deiner Teilnahme an einer Veranstaltung (Yogastunden etc.) haben sollten, behalten wir uns das Recht vor, dich noch vor Veranstaltungsbeginn oder auch währenddessen nach Hause/zum Arzt zu schicken. 

Urheberrecht

Der Inhalt aller Seiten dieser Homepage ist Eigentum von yogapeople GmbH und darf nicht ohne ausdrückliches schriftliches Einverständnis von uns weiterverwendet oder kopiert werden. Ansonsten entstehen Schadensersatzansprüche.